Hardware Wallets Tipps

Wasser wird einen Weg finden

HP OMEN Desktop 880-160se: Überblick über die guten Hardwarekonfigurationsoptionen und das Design

Wasserschadenersatzansprüche in Kanada machen nun 53% aller Sachversicherungsverluste aus. *

Als ehemaliger Versicherungsmakler kann ich diese Statistik bestätigen und sogar vorschlagen, dass die Zahl noch höher wäre, wenn alle Sachschäden gemeldet und gedeckt würden. Warum dieser wachsende Trend? Dies ist wirklich die Schuld unseres eigenen Fortschritts und unserer Modernisierung. Wenn Sie bedenken, dass vor nur 100 Jahren fast niemand Wasser oder Strom in die Häuser hatte, können Sie verstehen, dass Schäden durch Wasser selten und wiederum durch Feuer hoch waren. Der elektrische Code (wenn Sie Strom zu Ihrem Haus hatten) war nicht vorhanden und es war die Norm, Ihren Weg mit einer Öllampe zu beleuchten und Ihr Haus mit Brennholz in einem Gusseisenofen zu heizen.

In dieser relativ kurzen Zeit haben wir uns von Inneninstallationen, die eine Neuheit der Reichen sind, zu Häusern entwickelt, die in einigen Fällen mehr Badezimmer als Schlafzimmer, Geräte zum Waschen unserer Kleidung und unseres Geschirrs und Warmwasserspeicher in unseren Kellern haben. Das ist die neue Normalität. Und obwohl unsere Fähigkeiten in den Bereichen Elektrik und Heizung in Bezug auf Sicherheit zu einer Kunstform gewachsen sind, haben wir das Wasserrätsel noch nicht gelöst.

Ich erinnere mich, dass ich vor Jahren, als ich als erster Hausbesitzer durch die Seile navigierte, mit einer undichten Garage rang. Jedes Mal, wenn es regnete, trat das Wasser ein und tränkte den Boden. Mein weiser Nachbar lachte über die vielen Versuche, die ich unternommen hatte, um die Situation zu verbessern. Ich war mir sicher, dass ich vermeiden konnte, was ich für die große Rechnung hielt, die nötig war, um die Situation richtig zu vermitteln. Als guter Nachbar lachte er nicht zu laut, sondern bot dem Patienten Einblicke, an die ich mich immer erinnern werde. Er sagte zu mir: „Wasser wird einen Weg finden.“ Und es tat es, durch jede Erfindung, jeden Patch und jede schnelle Lösung, die ich darauf werfen konnte.

Am Ende hatte ich das Glück, dass das Wasser nie durch die Garage ins Haus kam und nachdem die schmerzhafte Realität der Niederlage eingetreten war, öffnete ich meine Brieftasche und das Telefonbuch, um einen Fachmann hinzuzuziehen. Ich hatte jedoch vor ein paar Jahren nicht so viel Glück, als die Waschmaschine versagte und meinen gesamten Keller mit 4 Zoll Wasser überflutete. Ich war so beschäftigt, dass Wasser von außen hereinkam, dass ich nie daran gedacht hätte, von innen getroffen zu werden. Die Worte meiner Nachbarn stimmten überein: Wasser hatte einen Weg gefunden!

Es stellte sich heraus, dass ein einfacher 6-Dollar-Schlauch geplatzt war und 25.000 Dollar Schaden angerichtet hatte. (Übrigens: Die Kosten für den verbesserten geflochtenen Schlauch, den ich stattdessen im Baumarkt hätte kaufen können, betrugen nur 12 US-Dollar). Ja, zwei Monate und zu viele Kopfschmerzen später konnte ich meinen Keller wieder vermieten. Ich hatte nicht nur meinen Mieter vertrieben und musste einen neuen finden, sondern verlor auch das Einkommen aus Mieten, den Selbstbehalt und meinen schadensfreien Rabatt auf meine Versicherungspolice (ganz zu schweigen von den Stunden, die ich für die Bergung von Immobilien aus dem überfluteten Keller aufgewendet hatte ).

Jetzt ist meine oben beschriebene persönliche Mini-Katastrophe für Bauherren aller Art nur allzu häufig. Wie oben erwähnt, stammen 53% aller Sachschadenersatzansprüche aus Wasserschäden der einen oder anderen Art. Dazu gehören Rohrbrüche, Sturmschäden, Überschwemmungen, fehlerhafte Geräte, fehlerhafte Gebäudehüllenkonstruktion, Verluste bei der Sicherung der Kanalisation. Die Liste geht weiter. Als Bauherren können Sie die potenziell verheerenden Auswirkungen von Wasserschäden auf Ihre Investition verstehen. Die Mieten hören auf, aber die Rechnungen häufen sich weiter. Mieter verlassen und finden neue Räumlichkeiten zum Mieten oder Leasing. Die Hypothek muss noch bezahlt werden, ebenso wie die Versorgungsunternehmen. Berücksichtigen Sie die noch höheren Kosten, wenn das Wasser aus Grau- und Schwarzwasserquellen stammt. Abgesehen von Sachschäden müssen Sie jetzt Schimmel und andere in der Luft befindliche Krankheitserreger berücksichtigen, die das Eigentum und sogar die Luft kontaminieren können. Sicherlich besteht die Lösung nicht darin, jedes Gebäude abzureißen und mit der neuesten Technologie der Sanitär- und Wasserschadensverhütung von heute zu rekonstruieren. In meinem Fall hätte eine Investition von 12,00 USD 25.000 USD gespart.

Hier sind einige Techniken zur Schadensverhütung, die Sie in Ihr Gebäudeinstandhaltungsprogramm implementieren können:

– Bodenabläufe frei von Hindernissen halten;

– Stellen Sie sicher, dass Ihr Gebäude ordnungsgemäß klassifiziert ist.

– eine Sumpfpumpe installieren;

– Rückflussventile oder Stopfen für Abflüsse, Toiletten und andere Abwasseranschlüsse installieren, um zu verhindern, dass Wasser in das Haus gelangt;

– Für leer stehende Gebäude: Entleeren Sie die Leitungen und lassen Sie jemanden hereinkommen, um sicherzustellen, dass keine Anzeichen von Undichtigkeiten aufgetreten sind. Es ist wichtig, die Wärme eingeschaltet zu halten, um gefrorene Rohre zu vermeiden, insbesondere in älteren Gebäuden.

– Wasseranschlüsse, Schläuche und Rohre auf Verschleiß prüfen.

Jetzt gibt es keinen narrensicheren Weg, um sicherzustellen, dass niemals Wasserschäden auftreten. Wenn jedoch Kontaktinformationen für eine Restaurierungsfirma sowie die Telefonnummer Ihres Versicherungsmaklers verfügbar sind. Unabhängig davon, ob versichert oder nicht, ist es für Eigentümer und Verwalter von Immobilien wichtig, Schäden mit Fotos oder Videos zu dokumentieren und sofort selbst mit den Verfahren zur Schadensminderung zu beginnen. oder beauftragen Sie einen qualifizierten Auftragnehmer, dies in seinem Namen zu tun. Es ist völlig unangemessen, die Schadensminderung zu verschieben, während darauf gewartet wird, dass ein Vertreter der Versicherungsansprüche vor Ort eintrifft, um den Schaden zu bewerten. Zu diesem Zeitpunkt wird höchstwahrscheinlich genügend Zeit vergangen sein, um Mikroorganismen zu wachsen und zu vermehren, die möglicherweise nicht durch eine Versicherung abgedeckt sind. Die Schadensminderung wird in Versicherungspolicen als „angemessene und umsichtige Maßnahmen zur Erhaltung, zum Schutz und zur Sicherung von Eigentum vor weiteren Schäden“ definiert.

Wir tun dies, weil wir wissen, dass „Wasser einen Weg finden wird“.

* Insurance Bureau of Canada (2009 Statistiken zitiert)



Source by Gabe Lanteigne

Related Posts